Startseite
Startseite    Domänen    Vergleich der Domänenverwaltung mit unterschiedlichen Office 365-Abonnements

Vergleich der Domänenverwaltung mit unterschiedlichen Office 365-Abonnements

 

Thema wurde zuletzt geändert am: 2012-03-22

Wenn Sie überlegen, welches Office 365-Abonnement Ihren Anforderungen am besten entspricht, beachten Sie folgende Unterschiede bei der Arbeit mit Domänen mit einem Microsoft Office 365 für Selbständige und kleine Unternehmen-Abonnement im Vergleich zu einem Microsoft Office 365 für Unternehmen-Abonnement.

 

Funktionalität Microsoft Office 365 für Selbständige und kleine Unternehmen Microsoft Office 365 für Unternehmen

Hinzufügen und Verwalten Ihrer Domäne

Nachdem Sie Ihre Domäne zu Office 365 hinzugefügt und überprüft haben, werden Microsoft Exchange Online und Lync Online automatisch von Office 365 konfiguriert. Wenn Sie Ihre Domäne hinzufügen, müssen Ihre DNS-Namenservereinträge auf von Office 365 gehostete DNS-Server verweisen. Mithilfe von Namenservern wird anderen Computern im Internet mitgeteilt, wo Ihre E-Mails zugestellt werden sollen und Ihre Website zu finden ist.

Nachdem Sie Ihre Namenservereinträge aktualisiert haben, werden die DNS-Einträge für Ihre Domäne von Office 365 gehostet, Sie verwalten DNS-Einträge für Ihre Domäne also nicht mehr bei Ihrer Domänenregistrierungsstelle. Dies bedeutet, dass Sie Aktualisierungen an den DNS-Einträgen für Ihre Domäne mit dem DNS-Manager auf der Office 365-Seite Administrator vornehmen.

importantWichtig:
Die Abrechnung für Ihre Domäne erfolgt weiterhin über die Domänenregistrierungsstelle Ihrer Domäne.

Mit einem Microsoft Office 365 für Selbständige und kleine Unternehmen-Abonnement können Sie Domänen der zweiten Ebene wie "contoso.com" oder "contoso.co.uk" hinzufügen. Domänen der dritten oder einer höheren Ebene wie "partners.contoso.com" können Sie nicht hinzufügen. Weitere Informationen zu Domänennamenebenen finden Sie unterDomänennamen.

Nachdem Sie Ihre Domäne hinzugefügt und überprüft haben, rufen Sie die Website Ihrer Domänenregistrierungsstelle auf, und konfigurieren Sie mithilfe der von Office 365 bereitgestellten Informationen die erforderlichen DNS-Einträge für die Office 365-Dienste Ihres Abonnements.

Nachdem Sie Ihre Domäne zu Office 365 hinzugefügt haben, verwalten Sie Ihre DNS-Einträge weiterhin bei Ihrer Domänenregistrierungsstelle bzw. lokal, wenn Sie Ihre eigene DNS-Datei lokal verwalten, beispielsweise zum Hinzufügen oder Aktualisieren von MX- oder CNAME-Einträgen.

Mit einem Microsoft Office 365 für Unternehmen-Abonnement können Sie Domänen beliebiger Ebene wie contoso.com, partners.contoso.com oder marketing.contoso.com hinzufügen.

Einrichten einer öffentlichen Website

Wenn Sie sich für Office 365 registrieren, wird Ihnen eine SharePoint Online-Website bereitgestellt, die Sie anpassen und als öffentliche Website verwenden können. Nachdem Sie Ihre Domäne zu Office 365 hinzugefügt haben, können Sie Union_Lite_2nd so aktualisieren, dass die Adresse (URL) für diese Website Ihren Domänennamen verwendet, beispielsweise "www.contoso.com". Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden eines benutzerdefinierten Domänennamens für die Adresse Ihrer öffentlichen SharePoint Online-Website.

Wenn Sie bei Ihrer Registrierung für Office 365 bereits über eine öffentliche Website verfügen und diese weiterhin verwenden und keine neue Website einrichten möchten, ist dies möglich. Ihre E-Mails und Sofortnachrichten werden mit Ihrer benutzerdefinierten Domäne von Office 365 gehostet (sofern Sie diese Domäne zu Office 365 hinzugefügt haben), während Ihre Website von einem anderen Anbieter gehostet wird. Weitere Informationen finden Sie unter Verschieben Ihrer E-Mail zu Office 365 und Beibehalten Ihrer derzeitigen öffentlichen Website.

noteHinweis:
Sie können Ihre vorhandene öffentliche Website nicht in Office 365 importieren. Wenn Sie sich also entscheiden, SharePoint Online zu verwenden und Ihre derzeitige Website nicht beizubehalten, müssen Sie die neue Website von Grund auf entwerfen und erstellen.

Wenn Sie Ihre Domäne zu Office 365 hinzufügen, können Sie Ihre derzeitige Website ohne weitere Schritte weiterhin bei einem anderen Anbieter hosten. Dies ist die Standardkonfiguration. Wenn Sie möchten, können Sie auch eine SharePoint Online-Website anpassen und einige zusätzliche Schritte durchführen, um diese Website mit Ihrer benutzerdefinierten Domäne in Office 365 zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden eines benutzerdefinierten Domänennamens für die Adresse Ihrer öffentlichen SharePoint Online-Website.

Hinzufügen von Unterdomänen

Sie können Domänen der zweiten Ebene wie contoso.com, jedoch keine Unterdomänen wie partners.contoso.com hinzufügen. Beachten Sie, dass Ihrem Domänennamen von Office 365 automatisch „www“ vorangestellt wird, wenn Sie sich entscheiden, Ihre Website mit SharePoint Online zu hosten. Wenn Sie also Ihre Website mit dem Domänennamen contoso.com konfigurieren, lautet die Adresse Ihrer Website www.contoso.com.

Die Anzahl der Domänen, die Sie Ihrem Konto hinzufügen können, ist nicht beschränkt.

Sie können mehrere Unterdomänen einrichten, beispielsweise www.contoso.com, www.partners.contoso.com, www.partners.marketing.contoso.com usw.

Die Anzahl der Domänen, die Sie Ihrem Konto hinzufügen können, ist nicht beschränkt.

Flexibilität bei der Konfiguration von Office 365-Diensten mit Ihrer Domäne

Wenn Sie Ihre Domäne zu Office 365 hinzufügen, werden E-Mails und Sofortnachrichten automatisch zur Verwendung Ihrer Domäne eingerichtet und mit Office 365 gehostet. Sie können E-Mails und Sofortnachrichten mit Ihrer Domäne nicht so ändern, dass sie von einem anderen Hostinganbieter gehostet werden. Sie können mehrere Domänen zu Office 365 hinzufügen und Office 365-E-Mails und -Sofortnachrichten mit jeder dieser Domänen hosten.

Neben einer SharePoint Online-Teamwebsite erhalten Sie mit Office 365 eine öffentliche SharePoint Online-Website, die Sie anpassen können. Wenn Sie bereits über eine öffentliche Website verfügen, die Ihren benutzerdefinierten Domänennamen verwendet und von einem anderen Hostinganbieter gehostet wird, können Sie Ihre Website weiterhin bei diesem Anbieter hosten.

Nachdem Sie Ihre Domäne zu Office 365 hinzugefügt haben, können Sie E-Mails, Sofortnachrichten und SharePoint Online so einrichten, dass Ihre von Office 365 gehostete Domäne verwendet wird. Sie können auch einige oder alle dieser Dienste Ihrer Domäne bei einem anderen Anbieter hosten. Wenn Sie mehrere Domänen zu Office 365 hinzufügen, können Sie die Dienste mit jeder dieser Domänen hosten. Beispielsweise können Sie E-Mails mit einem Domänennamen verwenden und einen anderen Domänennamen für die Adresse Ihrer öffentlichen SharePoint Online-Website verwenden.

Hinzufügen mehrerer Domänen

Unabhängig von Ihrem Abonnement können Sie mehrere Domänen zu Office 365 hinzufügen. Sie können jedoch eine Domäne nicht zu mehreren Office 365-Konten hinzufügen. Wenn Sie Ihre Domäne beispielsweise zu Office 365 hinzufügen, können Sie kein weiteres Office 365-Konto erstellen und dieselbe Domäne diesem zweiten Konto hinzufügen.

Unabhängig von Ihrem Abonnement können Sie mehrere Domänen zu Office 365 hinzufügen. Sie können jedoch eine Domäne nicht zu mehreren Office 365-Konten hinzufügen. Wenn Sie Ihre Domäne beispielsweise zu Office 365 hinzufügen, können Sie kein weiteres Office 365-Konto erstellen und dieselbe Domäne diesem zweiten Konto hinzufügen.

 

Arrow Was dieser Artikel hilfreich? Teilen Sie uns Ihr Feedback mit
Microsoft
©2014 Microsoft Corporation
|
|