Startseite
Startseite    Erste Schritte    Einrichten von Office 365

Einrichten von Office 365

 

Thema wurde zuletzt geändert am: 2012-09-27

Als Administrator für Ihr Unternehmen haben Sie sich für Microsoft Office 365 für Unternehmenregistriert. Sie haben sich an Ihrem Office 365-Konto Anmelden bei Office 365, die Übersichtsseite für Administratoren durchgearbeitet und die Video-Tour für Administratoren angesehen.

Und wie geht es jetzt weiter?

Als Administrator müssen Sie einige wichtige Einrichtungsaufgaben erledigen, bevor die Mitarbeiter Ihres Unternehmens Office 365 verwenden können. Dieser Leitfaden führt Sie durch die erforderlichen Schritte.

Los geht's.

Schritt 1: Auswählen Ihrer Domäne und Einrichten von Benutzerkonten

Soll in Ihren E-Mail-Adressen der Name Ihres Unternehmens, wie z. B. @fourthcoffee.com oder @contoso.com verwendet werden? So ist es bei den meisten Unternehmen üblich. Sie können dies in Office 365 erledigen, wenn Sie bereits über einen registrierten Domänennamen verfügen. Wenn Sie keine Domäne besitzen, können Sie die zusammen mit Office 365 erhaltene Domäne verwenden, wie beispielsweise contoso.onmicrosoft.com.

Bevor Sie irgendetwas anderes tun, sollten Sie zunächst entscheiden, welche Domäne verwendet werden soll, und dann die Benutzerkonten erstellen.

 

Erledigen wichtiger Aufgaben

  1. Entscheiden Sie, ob für Ihre E-Mails Ihre benutzerdefinierte Domäne verwendet werden soll. Wenn Sie über keine benutzerdefinierte Domäne verfügen oder aber Ihre benutzerdefinierte Domäne nicht verwenden möchten, können Sie die zusammen mit Office 365 erhaltene Domäne verwenden.
  2. Richten Sie Ihre Domäne ein. Wenn Sie Ihre benutzerdefinierte Domäne verwenden möchten, erfahren Sie hier, wie Sie sie für das Arbeiten mit Office 365 konfigurieren können. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen Ihrer Domäne zu Office 365.
    Sie verfügen noch über keine Domäne, möchten aber eine haben? Sie sollten sich eine Domäne beschaffen und sie einrichten, bevor Sie Benutzerkonten erstellen. Informationen finden Sie unter Finden Ihrer Domänendienste oder Erwerben einer neuen Domäne.
  3. Erstellen Sie Benutzerkonten. Unabhängig von der Art Ihrer Domäne müssen Sie Benutzerkonten erstellen, damit sich die Mitarbeiter Ihres Unternehmens anmelden und dann Office 365 verwenden können. Dafür gibt es mehrere Vorgehensweisen:

Nachdem Sie Ihrer Organisation Benutzer hinzugefügt haben, können Sie Administratorrollen zuweisen und die für jeden Benutzer verfügbaren Dienste ändern, indem Sie Lizenzen verwalten.

Lesen und Planen

Lösen von Problemen

Schritt 2: Einrichten von E-Mail

Im Lieferumfang von Office 365 ist Microsoft Exchange Online (für E-Mail, Kalender, Kontakte und mehr) und Microsoft Outlook Web App enthalten (mit dem Sie alle diese Informationen lesen können). Als Sie die Benutzerkonten in Schritt 1 erstellten, wurde von Office 365 automatisch ein Postfach für jeden Benutzer erstellt. Sie müssen die E-Mails jedes Benutzers in Office 365 importieren, damit sie von den neuen Outlook Web App-Postfächern gefunden werden können. Wenn in Ihrem Unternehmen Microsoft Outlook verwendet wird, müssen Sie Outlook aktualisieren, damit es die E-Mails aller Benutzer ebenfalls finden kann.

Sie können die Postfächer Ihrer Benutzer in Office 365 mit verschiedenen Verfahren importieren. Sie können Ihre E-Mails migrieren, indem Sie Ihre Postfächer komplett in Office 365 übertragen und die Verwendung Ihrer lokalen Postfächer beenden. Für die Migration gibt es mehrere Optionen: einfach, phasenweise und IMAP. Außerdem können Sie Ihre lokalen Postfächer mit Ihren Office 365-Postfächern synchronisiert halten, indem Sie eine hybride Bereitstellung von Exchange einrichten.

 

Erledigen wichtiger Aufgaben

Sie können bis zu 1.000 Postfächer komplett zur Cloud migrieren, indem Sie eine der folgenden Optionen auswählen:

Eine weitere Option besteht darin, lokale Postfächer mit Cloudpostfächern zu synchronisieren:

  • Hybride Exchange-Bereitstellung: Wenn Sie derzeit Exchange Server 2003, Exchange Server 2007 oder Exchange Server 2010 lokal ausführen, können Sie einige Postfächer lokal beibehalten und andere nach Office 365 verschieben, indem Sie die Hybride Bereitstellung von Exchange Online und Migration mit Office 365einrichten.
    Zur Migration von mehr als 1.000 Exchange Server 2010-Postfächern müssen Sie eine hybride Exchange-Bereitstellung durchführen.

Sonstige wichtige Aufgaben:

Lesen und Planen

Lösen von Problemen

Schritt 3: Einrichten Ihrer Teamwebsite und Ihrer Dokumente

SharePoint Online umfasst Teamwebsites. Diese bieten einen zentralen Ort, an dem Sie die Dokumente und Geschäftsinformationen Ihres Unternehmens von fast überall aufrufen können. Sie müssen Teamwebsites Dokumente hinzufügen und den Mitarbeitern die Berechtigung für den Zugriff darauf erteilen. Darüber hinaus können Sie Teamwebsites mit freigegebenen Listen, Kalendern, Seiten und weiteren Elementen anpassen.

Sie erhalten Microsoft Office Web Apps (die Microsoft Excel Web App, Microsoft OneNote Web App, Microsoft PowerPoint Web App und Microsoft Word Web App umfassen) zusammen mit Ihrer Teamwebsite. Eine Teamwebsite ermöglicht es Ihnen auch, andere Dokumente zu speichern und darauf zuzugreifen, einschließlich Dokumenten, die mit den Office-Desktopanwendungen erstellt wurden.

 

Erledigen wichtiger Aufgaben

  1. Einrichten Ihrer Teamwebsite:
  2. Erteilen Sie den Mitarbeitern Berechtigung für den Zugriff auf die Teamwebsite:
  3. Verwenden von Office Web Apps:
  4. Verwenden von Office-Desktopanwendungen bei Office 365:
    Wenn Sie über Microsoft Office Professional Plus oder eine andere Version von Office-Desktopanwendungen verfügen, können Sie sie bei Office 365 verwenden. Richten Sie zuerst Ihren Desktopcomputer für die Arbeit mit Office 365 ein. Klicken Sie dazu in Office 365 portal im rechten Bereich auf Downloads, und befolgen Sie dann die Anweisungen.

Lesen und Planen

Lösen von Problemen

Schritt 4: Einrichten des mobilen Zugriffs

Weil Office 365 Ihre Daten in der Cloud speichert, können Sie darauf über Mobiltelefone und andere mobile Geräte zugreifen.

 

Erledigen wichtiger Aufgaben

Sobald sich Ihre E-Mails in Exchange Online befinden (im Lieferumfang von Office 365 enthalten), können Sie sie auf einem mobilen Gerät lesen. Sie können auch Lync-Warnungen empfangen. Als Administrator für Ihr Unternehmen können Sie diese Einstellungen für jeden anderen Benutzer aktivieren oder deaktivieren.

Lösen von Problemen

Schritt 5: Einrichten von Tools für die Onlinekommunikation

Mit Lync können Sie anzeigen, ob Ihre Kollegen online sind, und mit diesen über Instant Messaging (IM), Audioanrufe oder Videoanrufe kommunizieren. Sie können sogar Onlinepräsentationen mit Audio, Video, Bildschirmfreigabe und einem virtuellen Whiteboard durchführen.

 

Erledigen wichtiger Aufgaben

  1. Wählen Sie Audio- und Videogeräte aus: Für Microsoft Lync qualifizierte Telefone und Geräte
  2. Einrichten Ihres Netzwerks für Lync Online
  3. Testen Ihrer Lync Online-Installation
  4. Prüfen Sie die verfügbaren Schulungs- und Übernahmeressourcen:

Lesen und Planen

Lösen von Problemen

Schritt 6: Vorbereitung aller Benutzer

Nachdem Sie Office 365 eingerichtet haben, gibt es eine weitere Aufgabe – die Mitarbeiter im Unternehmen vorbereiten und schulen.

 

Erledigen wichtiger Aufgaben

  1. Testen Sie Office 365 selbst.
    Nachdem Sie die in diesem Leitfaden beschriebenen Dienste und Features eingerichtet haben, testen Sie sie erst selbst, bevor Sie sie für Ihr Unternehmen zur Verfügung stellen. Tests können Ihnen viel Zeit sparen und die Zahl der späteren Supportanrufe erheblich reduzieren.
  2. Informieren Sie die Mitarbeiter, was zu erwarten ist.
    Senden Sie an die Mitarbeiter eine E-Mail mit der Information, dass sie in Kürze mit Office 365 arbeiten werden. Wenn sie weitere Informationen zu Office 365 benötigen, können sie sich die Office 365: Benutzer-Tour ansehen.
  3. Senden Sie Anweisungen an jeden Benutzer.
    Alle Benutzer sollten über eine user ID und ein temporäres Kennwort verfügen, die ihnen beim Erstellen der Benutzerkonten von Office 365 zugesendet wurden. Wenn Sie für die Einführung von Office 365 bereit sind, senden Sie jeder Person eine E-Mail mit den erforderlichen Informationen für die ersten Schritte:

Lösen von Problemen

Als Administrator in Ihrem Unternehmen sind Sie vermutlich die Person, an die sich jeder Mitarbeiter beim Auftreten von Problemen wendet. Dies trifft wahrscheinlich auch für Office 365 zu. Wenn Sie eine Frage gestellt bekommen, die Sie nicht beantworten können, stehen Ressourcen speziell für Administratoren wie Sie zur Verfügung.

Weitere Ressourcen:

  • Office 365-Hilfe: Hilfethemen vom Office 365-Team.
  • Wikis
  • CommunityforenHier können Sie Experten, einschließlich Mitarbeitern vom Microsoft Online Services Technical Support, Ihre Fragen stellen.
  • Sie können auch mit einem Partner zur Unterstützung von Office 365 für Ihr Unternehmen zusammenarbeiten.
Schritt 7: Einhalten rechtlicher Vorschriften

Office 365 umfasst Funktionen von Microsoft Exchange Online und SharePoint Online, mit denen Sie die Einhaltung rechtlicher, behördlicher und organisatorischer Vorschriften in Ihrer Organisation vereinfachen können.

 

Erledigen wichtiger Aufgaben

Informationen zu Exchange Online finden Sie unter Sicherheit und Richtlinientreue für Exchange Online in Office 365 für die Ausführung folgender Aufgaben:

  • Verhindern des Löschens von E-Mail-Nachrichten, um Anforderungen zur Beibehaltung von Daten oder rechtlichen Anforderungen nachzukommen
  • Suchen nach Elementen, die mit spezifischen Rechtsfällen oder Anfragen von Behörden in Zusammenhang stehen
  • Steuern des Nachrichtenflusses und Implementieren von gerichtsfähigen Regeln anhand von Nachrichteninhalt oder Sendern und Empfängern von Nachrichten
  • Verschlüsseln von Inhalten und Erzwingen von Richtlinien zur E-Mail-Verwendung

Informationen zu SharePoint Online finden Sie unter Datensatzverwaltung und Konformität in SharePoint Online für die Ausführung folgender Aufgaben:

  • Erstellen und Anwenden von Informationsverwaltungsrichtlinien
  • Erstellen von Richtlinien und Regeln zum Beibehalten und Ablaufen von Inhalten
  • Suchen und Erstellen einer Sperre zum Ausnehmen spezifischer Dokumente oder Elemente von Ablaufrichtlinien
Siehe auch

Konzepte

Erste Schritte mit Office 365

 

Arrow Was dieser Artikel hilfreich? Teilen Sie uns Ihr Feedback mit
Microsoft
©2014 Microsoft Corporation
|
|